Zusätzliche Betreuungskräfte: Für andere Menschen da sein

Da bei Pro Seniore nicht nur die professionelle Pflege, sondern auch die liebevolle Betreuung unserer Bewohner eine große Rolle spielt, beschäftigen wir zusätzliche Betreuungskräfte nach § 87b SGB XI in Ergänzung zu unseren Fachkräften. Der Beruf ist perfekt geeignet für Menschen ohne spezielle Pflege- oder Therapieausbildung, die dennoch eine wichtige Rolle im Bereich der Altenpflege spielen oder sich für hilfsbedürftigen Menschen engagieren möchten.

Hier sind Menschen mit Herz gefragt

Zusätzliche Betreuungskräfte sind vor allem bei der Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen unverzichtbar. Gerade dann, wenn keine schweren körperlichen Gebrechen vorliegen, brauchen diese nicht ständig eine Pflegefachkraft. Aber dafür viel Zuwendung, Beschäftigung und Geborgenheit. Zu Ihren Aufgaben zählen gemeinsames Backen, Singen, Tanzen, ein Theaterbesuch – oder einfach mal zuhören. Wenn Ihnen so etwas liegt und Sie gerne bei Pro Seniore einsteigen möchten, sollten wir uns kennen lernen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie betreuen und aktivieren die Bewohner im Alltag, vermitteln ihnen Sicherheit.
  • Sie motiveren die Bewohner zu Alltagsaktivitäten wie malen, kochen, singen, spazieren und vielem mehr.
  • Sie haben ein offenes Ohr für die Ängste und Sorgen der Bewohner, stehen für Gespräche zur Verfügung.
  • Sie organisieren und fördern verschiedene Gruppen-Aktivitäten.

 

Was Sie zur zusätzlichen Betreuungskraft qualifiziert:

Für die berufliche Ausübung der zusätzlichen Betreuungsaktivitäten ist kein therapeutischer oder pflegerischer Berufsabschluss erforderlich. Allerdings stellt die berufliche Ausübung einer Betreuungstätigkeit in Pflegeheimen auch höhere Anforderungen an die Belastbarkeit der Betreuungskräfte als eine in ihrem zeitlichen Umfang geringere ehrenamtliche Tätigkeit in diesem Bereich.

Deshalb sind folgende Anforderungen an die Qualifikation der Betreuungskräfte erforderlich:

  • ein Orientierungspraktikum in einem Pflegeheim mit einem Umfang von fünf Tagen
  • eine Qualifizierungsmaßnahme bestehend aus drei Modulen (Basiskurs, Betreuungspraktikum und Aufbaukurs) und einem Gesamtumfang von mindestens 160 Unterrichtsstunden sowie ein zweiwöchiges Betreuungspraktikum
  • regelmäßige Fortbildungen, die mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildungsmaßnahme umfassen.

Was Sie zur Bewerbung brauchen:

  • abgeschlossene Fortbildung gemäß der "Richtlinie nach § 87b Abs. 3 SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen" einschließlich Orientierungspraktikum, Basiskurs, Betreuungspraktikum und Aufbaukurs
  • eine positive Einstellung zur Arbeit mit pflegebedürftigen, demenziell erkrankten Menschen
  • Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz

 
 
iconPen.gif, 0 kB

Jetzt bewerben

Hier können Sie sich gleich online bewerben. Egal, ob auf eine Ausschreibung hin oder als Initiativbewerbung
zum Formular

 

iconMagnify.gif, 0 kB

Freie Stellen

Hier finden Sie unsere aktuellen Ausschreibungen. Mit Such- und Filterfunktion gelangen Sie schnell zur passenden Stelle in Ihrer Wunschregion
offene Stellen

 

iconPhone.gif, 0 kB

Noch Fragen?

Unsere Job-Spezialisten sind persönlich für Sie da. Am besten gleich beraten lassen!
zur Berufsberatung

 

 fb_bl_40.png

Schon Pro Seniore Fan?

Es erwarten Sie die aktuellsten Jobangebote,  spannende Einblicke und vieles mehr.

» facebook.com/proseniore

 

 Youtube

Pro Seniore TV

Auf unserem YouTube Channel
finden Sie informative Filme
über Pro Seniore und aus

unseren Residenzen:
» www.youtube.de/prosenioretv